Die Volkswagen Tailgate Tour

Unterwegs in Fußball-Deutschland

In der ersten DFB-Pokalrunde trafen Underdogs auf Favoriten – und wir waren hautnah dabei: Die Volkswagen Tailgate Tour war unterwegs in Delmenhorst, Baunatal und Eichstätt. Micky Beisenherz, Maik Nöcker und Lucas Vogelsang vom Podcast FUSSBALL MML sprachen mit Fans, Spielern und Funktionären über das Spiel des Jahres. 

Ein Derby, wie es im Buche steht: Mit dem SV Atlas Delmenhorst und dem SV Werder Bremen duellierten sich Teams aus zwei Städten, die nur wenige Kilometer voneinander entfernt sind. Vor allem für den kleinen Nachbarn Delmenhorst ein Jahrhundertspiel, wie diese Fans im Video erzählen.

„Geiles Los, spitze, alles gut!“ Bert Drewes konnte den Anpfiff zum Spiel gegen Werder Bremen kaum erwarten. Der Fan von Atlas Delmenhorst beschreibt in diesem Video seine Vorfreude.

Mit Hertha BSC hat der VfB Eichstätt das große Los gezogen. Fans und Spieler des bayerischen Underdogs waren entsprechend aufgeregt.

Kleines Stadion, große Power: KSV Baunatal gegen VfL Bochum, Fünfte Liga gegen Zweite Liga. Die Fans waren heiß auf die erste DFB-Pokalrunde – und übten in diesem Video schon mal einen Fangesang.

Spieler und Trainer von KSV Baunatal, Atlas Delmenhorst und VfB Eichstätt gaben Einblick in ihr Seelenleben. Die einen wollten wahnsinnig fighten, die anderen die Kirche im Dorf lassen.

Seid live dabei, wenn sich in Deutschland die Stadien füllen und verpasst keine Station der Volkswagen Tailgate Tour. Folgt uns auf Facebook.

Die dargestellten Fahrzeuge können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis.

Die angegebenen Werte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren (z. B. Umgebungsbedingungen) beeinflusst. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifen usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen die Verbrauchs- und Fahrleistungswerte beeinflussen. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.


Die Volkswagen AG verwendet Bild / Textmaterial der Agenturen, Nachrichtendienste & Fotoagenturen: Imago Sportfotodienst GmbH Berlin