DFB-Pokalfinale 2019.

Volkswagen. Offizieller Partner des DFB-Pokals.

Niko Kovac verteidigt seinen DFB-Pokaltitel, der FC Bayern revanchiert sich für die Finalniederlage aus dem letzten Jahr. Das diesjährige DFB-Pokalfinale schrieb viele besondere Geschichten.


Mit einem 3:0 Sieg über RB Leipzig sicherte sich der FC Bayern den insgesamt 19. Pokalsieg der Vereinsgeschichte. In einem hochklassigen und rasanten Finale vergaben beide Mannschaften hochkarätige Chancen, ehe Kingsley Coman und Robert Lewandowski am Ende alles klar machten.

Als Offizieller Partner des DFB-Pokals war Volkswagen vor, während und nach Spiel präsent und betreute das Finale mit großartigen Aktionen.

Fanfest


Die Vorfreude auf das Finale war auf den Fanfesten am Breitscheidplatz und vor dem Olympiastadion zu spüren. Beide Fanlager fieberten dem Spiel gespannt entgegen. Die Leipziger erhofften sich in ihrem ersten Pokalfinale der Vereinsgeschichte auch den ersten Pokalsieg. Dafür kamen schon weit vor dem Anstoß viele Leipziger zum Treffpunkt im Herzen Berlins, dem Breitscheidplatz. Hier wurde zusammen gesungen und gefeiert.


In bester Gesellschaft reihte sich der eigens für das Finale entwickelte T-Cross im RB Leipzig Design unter die Menge. Viele Besucher machten Fotos mit dem Auto oder bestaunten einfach nur die kleinen Details des T-Cross, wie z.B. die Texte von bekannten RB Fangesängen, die beim näheren Hinschauen auf dem Dach oder den Seitentüren aufgedruckt waren.

Am altehrwürdigen Olympiastadion trafen auf dem Olympischen Platz auf die Fans beider Lager aufeinander. In freundlicher Atmosphäre wurde sich weiter gemeinsam vor dem Stadion in Stimmung gebracht. Auch hier war Volkswagen präsent. Die Fans hatten die Möglichkeit, ein exklusives Trikot zu gewinnen. Am „Volkswagen. We drive football.“- Stand konnten Sie sich mit dem Trikot im Design des neuen vollektrischen ID.3 für das Finale einkleiden. Außerdem war auch hier die Möglichkeit geboten, Fotos mit dem Lieblingsauto zu machen. Zu der Ausstellung der kompletten SUV-Familie gesellte sich der T-Cross im Bayern München und RB Leipzig Design.

Junior Eskorte


Gemeinsam mit den Stars auflaufen ist der Traum eines jeden Kindes. 704 Kinder konnte Volkswagen mit der Junior Eskorte dieses Jahr im DFB-Pokal glücklich machen.

Auch zum großen Finale im Olympiastadion durften 22 Kinder Hand in Hand mit ihren Idolen auf dem Rasen einlaufen und anschließend das Spiel von der Tribüne aus verfolgen. Mit dem Bus der Junior Eskorte ging es vor dem Spiel gemeinsam quer durch Berlin bis hin zum Stadion. Anschließend hieß es schnell umziehen, aufreihen und Hand ausstrecken. Den Stars so nah wie noch nie, zudem vor 74.000 Zuschauern im Stadion und Millionen Menschen vor den Fernsehgeräten einlaufen: Ein unvergesslicher Tag, der sicherlich so schnell nicht getoppt werden kann.

Walk of Fame


Ehre, wem Ehre gebührt. Auf dem Walk of Fame finden sich die Fuß- oder Handabdrücke vergangener DFB-Pokalhelden, sowie der Pokalhelden aktueller Tage. Zum DFB-Pokalfinale wurden am Olympiastadion zwei neue Pokalhelden geehrt. Den Walk of Fame erweitern ab sofort Ante Rebic und Dieter Hoeneß.


Ante Rebic wurde vergangene Saison zum Pokalheld 2017/18 gewählt. Er war mit zwei Toren im Finale maßgeblich am Sensationssieg der Frankfurter Eintracht gegen den FC Bayern München beteiligt. Dieter Hoeneß wiederum wurde im vergangenen Jahr zum historischen Pokalheld gewählt. Unvergessen bleibt sein Auftritt im Pokalfinale 1982, als er mit einer Kopfverletzung und Turban zwei Tore per Kopf vorbereitete und den 4:2 Siegtreffer erzielte. Ebenfalls per Kopf.

Die dargestellten Fahrzeuge können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis.

Die angegebenen Werte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren (z. B. Umgebungsbedingungen) beeinflusst. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifen usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen die Verbrauchs- und Fahrleistungswerte beeinflussen. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.


Die Volkswagen AG verwendet Bild / Textmaterial der Agenturen, Nachrichtendienste & Fotoagenturen: Imago Sportfotodienst GmbH Berlin