Volkswagen - we drive football.

Seit vielen Jahren begleitet und unterstützt Volkswagen den deutschen und internationalen Fußball. Seit dem 1. Januar 2019 sind wir nun auch offizieller Mobilitätspartner des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), der deutschen Nationalmannschaften und aller 21 Landesverbände. Neben dem DFB-Pokal-Engagement, den Vereinspartnerschaften sowie der Partnerschaft mit der UEFA und der EURO 2020 dreht sich für uns damit noch mehr um den Fußball als bisher.

Ab sofort gibt es dafür einen neuen Namen: „we drive football“. Unter diesem Dach wollen wir unser Engagement auf eine noch breitere gesellschaftliche Ebene heben und ein glaubwürdiger, international agierender Partner in Sachen Mobilität sein. Warum tun wir das? Ganz einfach: Weil wir uns als Volkswagen in besonderer Weise dem Volkssport Nummer 1 verbunden fühlen. Weil es unser Ziel ist, Wege zu verkürzen und Menschen über den Sport zu verbinden, auch räumlich. Weil wir Fans vor, während und nach dem Fußballspiel zuverlässig begleiten möchten. Und weil wir es als wichtige Aufgabe betrachten, Fußball und Mobilität für alle möglich zu machen.


Deshalb ist „we drive football“ für uns so viel mehr als nur ein Slogan. Es ist eine Einstellung. Und ein Versprechen: Denn wir wollen nicht nur Partner der Nationalmannschaften sein, sondern den deutschen Fußball in seiner gesamten Breite fördern. Dazu zählt das Frauen-Nationalteam ebenso wie die Nachwuchsmannschaften des DFB und die rund 25.000 Amateurvereine in Deutschland, die eine enorm wertvolle sportliche und gesellschaftliche Arbeit leisten. Unsere Werte sind dieselben, die auch auf dem Platz zählen: Teamgeist und Fairness, Emotion und Einsatz. Fußball und Volkswagen – das passt eben perfekt zusammen.

Die dargestellten Fahrzeuge können in einzelnen Details vom aktuellen deutschen Lieferprogramm abweichen. Abgebildet sind teilweise Sonderausstattungen gegen Mehrpreis.

Die angegebenen Werte wurden nach den gesetzlich vorgeschriebenen Messverfahren ermittelt. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes, individuelles Fahrzeug und sind nicht Bestandteil des Angebotes, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren (z. B. Umgebungsbedingungen) beeinflusst. Zusatzausstattungen und Zubehör (Anbauteile, Reifen usw.) können relevante Fahrzeugparameter, wie z. B. Gewicht, Rollwiderstand und Aerodynamik, verändern und neben Witterungs- und Verkehrsbedingungen die Verbrauchs- und Fahrleistungswerte beeinflussen. Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG in der jeweils gegenwärtig geltenden Fassung: Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem „Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen“ entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Straße 1, D-73760 Ostfildern oder unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Effizienzklassen bewerten Fahrzeuge anhand der CO2-Emissionen unter Berücksichtigung des Fahrzeugleergewichts. Fahrzeuge, die dem Durchschnitt entsprechen, werden mit D eingestuft. Fahrzeuge, die besser sind als der heutige Durchschnitt werden mit A+, A, B oder C eingestuft. Fahrzeuge, die schlechter als der Durchschnitt sind, werden mit E, F oder G beschrieben.


Die Volkswagen AG verwendet Bild / Textmaterial der Agenturen, Nachrichtendienste & Fotoagenturen: Imago Sportfotodienst GmbH Berlin